2. November 2011

Masterstudiengang

Allgemeine Infos – Master

Der Studiengang Druck- und Medientechnik beinhaltet drei Schwerpunkte:

Klassischer Druck – Neue Medien – Betriebswirtschaft

Drucktechnik und Medientechnik waren bis vor kurzem an deutschen Hochschulen zwei unterschiedliche Studiengänge. Der technologische Fortschritt führte aber in den letzten Jahren zu einer zunehmenden Verschmelzung beider Arbeitsgebiete in der Praxis. Um diese Schnittstelle zwischen beiden Gebieten abzudecken wird an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, der seit dem Wintersemester 1995/96 das Studienfach Druck- und Medientechnik angeboten.

Die Studenten des Masterstudienganges Druck- und Medientechnik sind flexibel auf die Veränderungen des Arbeitsmarktes angepasst. Die Absolventen werden auf Spitzenpositionen in Unternehmen der Medienindustrie vorbereitet. Auch im weiterführenden Masterstudium werden die Theorie der Hochschule und die Praxis der Betriebe miteinander verbunden. Er ist in den Schnittstellen der unterschiedlichen Fachrichtungen angesiedelt, d. h. es werden Impulse für die Forschung und Entwicklung gegeben. Der Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien wird für Unternehmen aller Wirtschaftssektoren zu einem Wettbewerbsfaktor und der Umgang mit Informationen zu einem grundlegenden Bestandteil des wirtschaftlichen Handelns. Mit einer weiterführenden betriebswirtschaftlichen Kompetenzausbildung wird die Schnittstelle Print und Media im Zeichen der Crossmedialität an Bedeutung gewinnen. Die Master-Arbeit, in der das Fachwissen sowie Methoden- und Schlüsselkompetenzen anhand eines komplexen Problems nachgewiesen werden, soll das Masterstudium abschließen.

Das Studium zum Master dauert 4 Semester.

Abschluss mit dem akademischen Grad Master – Druck- und Medientechnik / Print and Media Technologies

 

Aufbau des Master-Studiums

Das Masterstudium ist flexibel auf die jeweiligen Veränderungen des Arbeitsmarktes angepasst. Die Absolventen werden im Masterstudium auf Spitzenpositionen in den Berufen vorbereiten. Auch im Master-Studiengang wird der Lernort Hochschule und Betrieb miteinander verbunden.

Der weiterführende Master Studiengang ist in den Schnittstellen der Disziplinen angesiedelt – dort werden Impulse für die Forschung gegeben. Der Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien wird für Unternehmen aller Wirtschaftssektoren zum bestimmenden Wettbewerbsfaktor und der Umgang mit Informationen zu einem grundlegenden Bestandteil wirtschaftlichen Handelns. Die Schnittstelle Print und New Media mit einer weiterführenden betriebswirtschaftlichen Kompetenzausbildung wird dabei im Zeichen der Crossmedialität an Bedeutung gewinnen.

Abschließen soll das Master-Studium mit einer Master-Arbeit, in der das Fachwissen sowie die Methoden- und die Schlüsselkompetenzen an Hand eines komplexen Problems nachgewiesen werden.

 

Berufsbild

Studienziel ist vor allem ein vertieftes Wissen in Unternehmensführung und Projektmanagement in den Bereichen Druck und Medien. Der Absolvent/die Absolventin wird befähigt Führungspositionen im nationalen und internationalen Markt zu besetzen. Damit ergeben sich mögliche Arbeitsfelder in Werbeagenturen und Marketingabteilungen internationaler Unternehmen, internationalen Druckunternehmen, in allen Bereichen der Druck- und Medienindustrie sowie an Schnittstellenpositionen in der Unternehmenskommunikation.

Die Absolventen können eine technische Führungsposition in der grafischen Industrie in Deutschland oder im englischsprachigen Ausland übernehmen. Sie werden dabei auch Koordinierungs- und Planungsaufgaben organisatorischer Art wahrnehmen können. Sprachkenntnisse setzen die Absolventen in die Lage, Verhandlungen in der jeweiligen Partnersprache zu führen. Zusätzlich werden sie auch die Befähigung erlangen, in Forschungsinstituten, Verbänden oder Lehreinrichtungen tätig zu sein.

Die Absolventen des Masterstudiengangs verfügen je nach Spezialisierung über tiefgehende Kenntnisse in den technischen Disziplinen oder sind in ökonomisch analytischem Denken versiert, was sie komplexe technische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erkennen lässt. Hierdurch werden sie befähigt, vielschichtige Produktionsabläufe sinnvoll zu planen, zu organisieren und zu überwachen. Durch überdurchschnittliche Branchenkenntnisse aus dem Druck- und Medienbereich sind die Absolventen zur Leitung von größeren kaufmännischen, technischen und Marketingabteilungen oder auch zur Übernahme der Geschäftsführung in Unternehmen der Druckindustrie prädestiniert.

Kompetenzen über welche die Masterabsolventen verfügen:

  • Eignung zur Übernahme von Führungsposition in der grafischen Industrie in Deutschland und im englischsprachigen Ausland
  • die Fähigkeit, mit wissenschaftlicher Methodik Problemstellungen der technischen Prozesse der Druck- und Medientechnologie zu formulieren und zu lösen
  • ein breites theoretisches Wissen in Druck- und Medientechnologie, Betriebswirtschaft und Management und zusätzlich vertiefte Wissensbestände auf oben genannten Gebieten in den jeweiligen Bereichen, welche den Stand der Forschung einschließen
  • gute Kommunikationsfähigkeit in der englischen und deutschen Sprache

Unter fachlichen Aspekten sind die Masterabsolventen besonders befähigt:

  • Im Management der Druck- und Medienindustrie zu arbeiten bzw. diese eigenverantwortlich zu leiten
  • Printproduktionen sowie die modernen elektronischen Publikationsformen hinsichtlich der Qualität zu bewerten, zu überwachen und ggf. zu verbessern
  • die einschlägigen wissenschaftlichen, technischen und verfahrensspezifischen Methoden zu verstehen, anzuwenden und ggf. selbst zu entwickeln
  • betriebliche Prozesse und Produktionstechniken unter technologischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu bewerten
  • umgreifendes betriebliches Projektmanagement ziel- und ergebnisorientiert zu realisieren

 

Voraussetzung

Die Zugangsvoraussetzung zu einem Master-Aufbaustudium ist ein qualifizierter Abschluss als Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH oder Univ.).

 

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen

sind hier erhältlich und einzureichen in der

Studienverwaltung der Beuth Hochschule für Technik Berlin
Luxemburgerstr. 10 (Haus Grashof)
Zimmer 134
13353 Berlin (Wedding)