2. Dezember 2016

Bachelorstudiengang

Herzlich Willkommen auf der Seite des Bachelorstudiengangs Druck und Medientechnik. Wir freuen uns, das Du Dich  für dieses Studium interessierst!

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Der Bachelorstudiengang der Druck- und Medientechnik enthält technische, gestalterische und betriebswirtschaftliche Inhalte. Durch umfangreiche Wahlmöglichkeiten kannst Du selbst inhaltliche Schwerpunkte setzen. So bist Du danach umfassend für eine Karriere in der Medienbranche gerüstet.
  • Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Das bedeutet, wir das Studium so ausgelegt haben, das es in drei Jahren gut „zu schaffen“ ist. Du kannst aber natürlich auch kürzer oder länger studieren.
  • Der Studiengang ist für Dich kostenlos. Da unsere Hochschule staatlich finanziert wird, fallen nämlich keine Studiengebühren an. Allerdings musst Du verschiedene Einschreibe- und Rückmeldegebühren bezahlen. Die sind aber nicht besonders hoch und enthalten außerdem bereits Dein Semesterticket für die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).
  • Wenn Du das Studium erfolgreich absolviert hast, bist Du ein Bachelor of Engineering. Das ist ein international anerkannter Hochschulabschluss. Er ist berufsqualifizierend und berechtigt Dich außerdem dazu, einen Masterstudiengang zu studieren.

Ein Überblick über die Inhalte des Studiums

Im Bachelorstudium der Druck- und Medientechnik bieten wir Dir zu ungefähr gleichen Teilen Themen der Drucktechnik, der Digitalen Medien, der Betriebswirtschaftslehre (BWL) und des Designs an.

Im ersten und zweiten Semester ist dabei fast vollständig festgelegt, welche Fächer Du belegen musst. Du hast also einen vorgegeben Stundenplan. Das machen wir so, damit Du die Grundlagenkenntnisse, die für das weitere Studium notwendig sind, richtig gut beherrschst.

Im dritten und vierten Semester läuft es anders: Ab jetzt kannst Du Dein Studium ziemlich frei gestalten, denn Du hast viele Wahlmöglichkeiten. Wir bieten dir 26 unterschiedliche Fächer (sogenannte „Module“) an, von denen Du nur 10 belegen musst. 

Auf diese Weise kannst Du Dich bereits ab dem dritten Semester spezialisieren und entweder besonders viel über Drucktechnik, über Digitale Medien, über BWL oder über Design lernen. Wenn Du Dich nicht spezialisieren willst, ist das auch in Ordnung. Dann studierst Du einfach aus den 26 Modulen eine selbst zusammengestellte bunte Mischung entlang dem Studiengangsslogan „Gestalte Deinen Weg“.

Das große und vielfältige Angebot an Wahlmöglichkeiten ist eine besondere Stärke unseres Studiengangs!

Welche Wahlmöglichkeiten hast Du im 3. und 4. Semester genau?

Die Drucktechnik wird mit Vorlesungen und Übungen zu Drucktechnik, Druckverfahrenstechnik, Qualitätssicherung, Veredelungs- und Sicherheitstechnologien, künstlerische Druckverfahren, Verpackungsdesign und -technik sowie handwerkliche und industrielle Weiterverarbeitung abgedeckt.

Das Gebiet der Digitalen Medien ist so bunt wie die Medienvielfalt: Animationstechnik, Scripting, Webdesign, Mobile Medien, Audiovisuelle Technik und Fotografie sind nur Beispiele von Wahlmöglichkeiten.

Wirtschaftliche Spezialkenntnisse werden den Studierenden u. a. in Veranstaltungen wie Controlling, Medienwirtschaft, Kalkulation Druck, Kalkulation Medien und/oder Businessplan vermittelt.

Für alle Gebiete stehen moderne Labors und PC- und Mac-Cluster zur Verfügung.

Im 5. Semester liegt ein studiengangsintegriertes Praktikum von fünf Monaten. Im letzten sechsten Semester findet ein Praxisprojekt statt (digital oder als Print-Projekt), parallel zur Ausarbeitung der Bachelorarbeit.

Das Studium zum Bachelor dauert 6 Semester.

Abschluss mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering – Druck- und Medientechnik / Print and Media Technologie

Aufbau des Studiums

Der Studienplan legt fest, an welchen Lehrveranstaltungen in welcher Reihenfolge teil zunehmen ist, um den angestrebten Abschluß in der vorgesehenen Zeit erreichen zu können.

Es wird unterschieden in:

  • Pflichtmodule…die belegt werden müssen.
  • Wahlpflichtmodule…bei denen aus einem gegebenen Angebot Module in festgelegter Zahl bzw. festgelegtem zeitlichen Umfang nach individuellen Erwägungen gewählt und belegt werden müssen.
  • Wahlmodule…die zusätzlich (ausserhalb der Studienordnung) belegt werden können.

Eine Beschreibung aller Module findet Du im Modulhandbuch (PDF)

Weitere wichtige Dokumente:

Hinweis: An der Beuth Hochschule können ALLE Lehrveranstaltungen aller Studiengänge als Wahlmodule belegt werden, falls die Kapazitäten und eventuelle Vorbedingungen (vgl. jeweilige Modulhandbücher) dieses erlauben. Außerdem gibt es ein breites Angebot von über 100 Modulen zu gesellschaftswissenschaftlichen Themen im Studium Generale und ein breites Fremdsprachenangebot.

Voraussetzungen

Nach dem Berliner Hochschulgesetz setzt der Zugang zur Fachhochschule einen der folgenden Punkte voraus:

  • die allgemeine Hochschulreife (d.h. Abitur)
  • die Fachhochschulreife (d.h. Berufsausbildung und Fachabitur)
  • die fachgebundene Studienberechtigung (§11BerlHG)

Verzeichnis der Berufsausbildungen, die für eine Bewerbung gemäß §11BerlHG (Berliner Hochschulgesetz) geeignet sind:

  • Schriftsetzer/in
  • Mediengestalter/in
  • Reprofotograf/in
  • Farbenlithograf/in
  • Schriftlithograf/in
  • Stereotypeur/in
  • Galvanoplastiker/in
  • Chemigraf/in
  • Werbevorlagenhersteller/i
  • Flexograf/in
  • Stempelmacher/in
  • Drucker/in
  • Siebdrucker/in
  • Buchbinder/in
  • Verpackungsmittelmechaniker/in
  • Reprohersteller/in
  • Druckvorlagenhersteller/in
  • Positivretuscheur/in
  • Tiefdruckretuscheur/in
  • Druckformhersteller/in
  • Klischeeätzer/in
  • Tiefdruckätzer/in

Bewerbung

Hinweise zur Bewerbung finden Sie hier.