Zicky Vicky

Vollständiger Projekttitel: 3D Action Game: Zicky Vicky

 

Projektteilnehmer: Benedikt Brandenburg, Christoph Fugel, Christopher Schulze

 

Lehrveranstaltung: Projekt Produkterstellung, Sommersemester 2018

 

Aufgabenstellung:

 

Das Projekt bestand in der Umsetzung eines neuen, sogenannten 3D-Action Games (vergleichbar mit Lotti Karotti, Looping Louie oder Croco Doc). Die Idee und erste Skizzen hierzu lieferte Steffi Hahn von Produktmacherei (www.produktmacherei.de). Der Prototyp des Spiels sollte aus einem 3D-gedruckten Korpus in Form einer Ziege, einem 3D-gedruckten Fach für die Spielkarten, die Spielkarten selbst, der Anleitung und der Verpackung bestehen.

 

Projektbesonderheiten:

 

Der „Action“-Faktor sollte durch Ton- und Vibrationseffekte der Ziege entstehen („mäh“-Geräusche). Hierzu suchten wir den Kontakt zu Herrn Graebe vom Labor Automatisierungstechnik. Dieser konnte uns bei der Umsetzung des elektronischen Innenlebens unterstützen.

 

Als weitere Besonderheit hatte Steffi Hahn für die Spielkarten das Originalmaterial von ASS Altenburger beschafft.

 

Spieleaufbau mit Karten und Ziege (Prototyp)

 

Projektbetreuer/in: Frau Prof. Dr. König

 

Hinweis: Alle Urheber- und Nutzungsrechte liegen bei Stefanie Hahn, Produktmacherei.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.