Nutri – Mind, Body & Food

Projektteilnehmer
Xiao Ou Chen & Thuy Linh Truong

Projektbetreuung
Dipl. Des. Mfa Constanze Zahn

Lehrveranstaltung
Projekt Medien WiSe 2021/22

Unser Semesterthema widmete sich dem Zitat von James Baldwin „Not everything that is faced can be changed. But nothing can be changed until it is faced.“

Als interaktives Endformat entschieden wir uns deshalb für eine Webseite, die Menschen beim Aufbau eines gesunden Verhältnisses zu Nahrung und zum eigenen Körper unterstützen soll.

Dabei beschäftigten wir uns mit der Problemstellung, dass auf Social Media überwiegend perfekte und schlanke Influencer zu sehen sind, die ein unrealistisches Körperbild vermitteln. Besonders junge Mädchen und Frauen verspüren dadurch den innerlichen Druck sich stets gesund zu ernähren, Diäten oder viel Sport zu machen, um dem gesellschaftlich verankerten Schönheitsideal gerecht zu werden. Da es die mentale und körperliche Gesundheit auf negative Weise beeinflussen kann und das Thema aus Schamgefühl vor anderen verborgen wird, wollten wir mit unserem Projekt genau das Gegenteil bewirken.

Durch die öffentliche Ansprache von Body Positivity, Mental Health, Essstörungen etc. möchten wir als eine umfassende Plattform die richtige Aufklärung und Hilfestellung anbieten, um möglichst frühzeitig die weibliche Zielgruppe in der Pubertät bis zum jungen Erwachsenenalter (12-35 Jahre) auf dem Weg der Selbstliebe & Selbstakzeptanz zu unterstützen.

Mit der Besonderheit die drei Themen Mind, Body & Food auf einer Webseite zu verbinden, wollen wir jungen Frauen vermitteln, dass sie nicht alleine mit ständigen Selbstzweifeln zu kämpfen haben, verschiedene Körperfiguren mit „Makel“ völlig normal sind & auch nicht auf bestimmte Nahrungsprodukte verzichtet werden muss, um sich im eigenen Körper wohlzufühlen.