livet – Instanthaferdrink

Livet


Vollständiger Projekttitel

„livet – Instanthaferdrink“


Projektbetreuerin

Prof. Dr. Franziska Loh

Projektteilnehmer*innen

Nathalie Löwe, Philipp Wiedenhaus, Solongo Nergui, Charlotte Zipse

Lehrveranstaltung

Projekt Produkterstellung WiSe 2020/2021

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Projekts Produkterstellung haben wir ein Hafer-Instant-Produkt für den täglichen Bedarf entwickelt und konzipiert. Unser Produkt soll dabei helfen sich seinen DIY-Haferdrink ganz einfach und schnell zuhause zusammen zu mixen. Man braucht nur das livet-Pulver und etwas Wasser, schon hat man seinen ganz eigenen Haferdrink für unterwegs, im Büro oder auch für den Outdoorsport. Das Produkt gibt es in zwei verschiedenen Größen, einem 20 g Beutel für den täglichen Bedarf und einer Vorratsverpackung mit 200 g. Zudem kann man seinen Haferdrink nicht nur PUR genießen, sondern sich auch an der Reihe von verschiedenen Geschmackrichtungen probieren!

Die Ersatzmilchprodukte wollen wir als das präsentieren, was sie sind: Einfaches Wasser, das mit etwas aufgelöstem Getreide vermischt ist. So einfach, so gut.

Wir wollen mit unserer Idee dazu beitragen, unsinnige Verpackungen aus Verbundstoffen (Tetrapack©) einzusparen und Ressourcen so zu schonen. Unsere Verpackung wird nachhaltig aus recyclingfähigen Verpackungskomponenten (Papier FSC) ohne den Einsatz von Verbundfolien hergestellt werden. Die Rohware ist ein Instant-Hafer, wie er für Baby-und Sportler*innennahrung bekannt ist: schnell löslich, ohne Schnickschnack, lange haltbar und einfach in der Anwendung.

Als Zusatzausstattung haben wir eine Flasche als Shaker mit Aufdruck unseres Firmenlogos vorgesehen, der mit einer Fahne als Informations- und Werbeträger versehen ist.

Produkte:

Livet-Produkt in einem 20 g Standbodenbeutel für den täglichen Bedarf.

Livet-Produkt in einem 200 g Standbodenbeutel als Vorratsgröße.

Livet-Flasche aus BPA-freiem Kunststoff für das Anmischen des Haferdrinks mit Flaschenfahne, um die Markenzugehörigkeit zu verdeutlichen.

Ausführliche Dokumentation über unseren Schaffungsprozess sowie ein ausgearbeitetes Konzept zur theoretischen Markteinführung des Produktes.