esistzulaut

Das Projekt befasst sich mit Skateboarding im urbanen Raum. Es ist ein Realfilm, der aus Aufnahmen von Skatesessions besteht welche Tagsüber in Berlin letzten Jahres aufgenommen wurden. Es gibt keinen Hauptprotagonisten oder Erzähler sondern mehrere Protagonisten die „beobachtet“ wurden.

In dem Film geht es um street Skateboarding in Berlin und was darum noch alles geschieht. Die Szenen beinhalten Passanten, die spontan Aufgenommen werden, Stürze, Momente der Freude, Aggression oder Momentaufnahmen der Umgebung.

Cam&cut Haber&Theo Bierhorst

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.