Martina Eiler

Martina Eiler  – Qualitätsbewertung von ICC-Ausgabeprofilen

Kurzbeschreibung:

In der Druck- und Medienindustrie bestand schon immer der Wunsch, Farben verbindlich reproduzieren zu können. Mit ICC-basierten Worklowsystemen rückt diese Idee zunehmend näher.
Das International Color Consortium (ICC) hat Spezifikationen für Geräteprofile entwickelt, die diesen Prozess unterstützen. Einige Elemente der Profile enthalten numerische Tabellen (Look-up-tables), die bei der Farbtransformationen von Daten Verwendung finden. Das ICC spezifiziert das Format dieser Tabellen, nicht jedoch die Algorithmen, die zur Berechnung verwendet werden. Die Konstruktion dieser Tabellen kann sehr komplex sein und ist herstellerspezifisch.
Die Arbeit hat ihren Fokus auf der Qualitätsbewertung von CMYK-Ausgabeprofilen. Untersucht werden Profile, die auf der Grundlage identischer Messwerte mit unterschiedlichen Programmen zur Profilerzeugung erstellt wurden.