2. November 2011

Betriebe

DMT – Innovativ und praxisnah

Drei Leitgedanken prägen das Selbstverständnis des Studiengangs Druck- und Medientechnik in Berlin:

  • Interdisziplinarität – Print und Digital und Management
  • Praxisnähe
  • Vernetzung

Interdisziplinarität

Der Studiengang qualifziert für eine Tätigkeit sowohl für die Ausgabe auf Substrate (Papier, Karton, Kunststoffe, Holz, Metall, Stoffe), als auch für die Ausgabe auf digitale Endgeräte (Browser, Tablet, E-Book, Smart Phone). Neben dem Fachstudium ergänzen zahlreiche betriebswirtschaftliche Fächer die Qualifikation für eine Tätigkeit in der Projektleitung und im Management von Druck- und Medienbetrieben sowie von Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Institutionen und NGOs.

Praxisnähe

Für die Praxisnähe stehen

  • die Professoren und Lehrbeauftragten mit langjähriger Praxiserfahrung,
  • modernste Laborräume mit aktueller Technik, die auch durch Leihstellungen der Wirtschaft möglich wird,
  • ein studiengangsintegriertes Praxissemester im 5. Bachelorsemester, das auch außerhalb von Berlin und im Ausland absolviert werden kann,
  • praxisnahe Abschlussarbeiten im Bachelor- und im Masterstudiengang,
  • Gastvorträge.

Zahlreiche Studierende arbeiten zudem praxisnah als Werkstudierende.

Wenden Sie sich bei Interesse direkt an die Professoren des Studiengangs (vgl. Link Ansprechpartner).

Vernetzung

Die Zusammenarbeit mit der Praxis wird zusätzlich gefördert durch: