Die klügste Nacht des Jahres 2012

Am 2. Juni fand zum zwölften Mal die lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam statt, bei der auch die Beuth Hochschule wieder ihre Türen öffnete. Unter dem Motto „Von Gutenberg zu Google“ waren Jung und Alt dazu eingeladen, einen Schriftzug aus Bleilettern zu setzen und anschließend ein Lesezeichen zu bedrucken. Unter Anleitung von Studierenden der Druck- und Medientechnik aus verschiedenen Semestern durften die Besucher selbst einmal Hand an den Klingel-Tiegel legen und die traditionelle Druckkunst näher kennenlernen. Zur Ergänzung dazu gab es Informationen zu moderner Medienproduktion und -gestaltung. Am Ende der langen Nacht waren alle Beteiligten erschöpft, aber hin und weg von dem schönen Abend. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!