20. November 2011

Bachelor Studieninhalte – Druck

DRUCKTECHNIK

Lernziele:
Die Studierenden können die wesentlichen Druckverfahren (Flach-, Tief-, Digital-, Durch- und Hochdruck sowie Rollen-/Bogendruck) voneinander abgrenzen, ihre jeweiligen Stärken und Schwächen hinsichtlich ihrer Einsatzgebiete beurteilen und anhand von fertigen Druckerzeugnissen auf das Herstellverfahren Rückschlüsse ziehen.
In der Druckmaschinenkunde sind sie in der Lage, wesentlich Elemente der einzelnen Maschinen zu unterscheiden und für die Verfahrensprozesse relevante Merkmale kritisch diskutieren.

Inhalte:

  • Wirtschaftliche Bedeutung der Druckindustrie
    • Betriebliche Strukturen
    • Umsätze
    • Entwicklungstrend
  • Geschichtliche Entwicklung
  • Druckverfahren und Druckmaschinen
    • Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Durchdruck, Digitaldruck
    • Erkennbarkeit der Druckverfahren am Druckerzeugnis
    • Bogenzuführung und -auslage
    • Rollenzuführung und Bahnlauf
    • Falzapparate
    • Farbwerke für hoch- und niedrigviskose Druckfarben
    • Feuchtwerke
    • Trockeneinrichtungen

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.

 

WERKSTOFFKUNDE

Lernziele:
Die Studierenden kennen die chemische Zusammensetzung der wesentlichen Werk- und Hilfsstoffe des Druckprozesses: Bedruckstoffe, Farbe, Klebstoffe, Veredelungs- und Einbandmaterialien. Die chemischen Verfahren, die bei der Herstellung der jeweiligen Werkstoffe verwandt wurden, sind bekannt. Sie haben wesentliche Kenntnisse in den einschlägigen physikalisch-chemischen Prüfverfahren.

Inhalte:

  • Bedruckstoffe
    • Herstellung und Eigenschaften
    • Einsatz von Chemikalien bei der Herstellung
    • Rohstoffe, Faserstoffe, Füllstoffe, Leimstoffe
    • Anforderungen und Verwendungszweck
    • Prüfen von Papier und Karton
  • Druckfarben und Klebstoffe
    • Licht und Farbe
    • Arten der Druckfarben in den einzelnen Druckverfahren
    • Zusammensetzung und Pigmente, Farbstoffe, Bindemittel
    • Chemische Zusammensetzung der Farbinhaltsstoffe
    • Physikalische und rheologische Eigenschaften
    • Klebstoffe und Leime in der Weiterverarbeitung sowie deren chemische Zusammensetzung
  • Einflüsse der Trocknungsverfahren
  • Veredelungsmaterialien
  • Einbandmaterialien

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.

 

DRUCKVERFAHRENSTECHNIK

Lernziele:
Die Studierenden können das Offsetdruckverfahren als das in der Branche am weitesten verbreitete Druckverfahren verfahrenstechnisch beschreiben und verfahrensbedingte Einflussfaktoren im Zusammenspiel Maschinentechnik, Umwelt, Werk- und Hilfsstoffe eingrenzen. Die dafür notwendige Messtechnik kann zielgerichtet eingesetzt werden.

Inhalte:

  • Vorgänge in der Druckzone
    • Farbübertragungsphasen und Farbübertragungsmodelle
    • Einflussgrößen auf die Farbübertragung an den Bedruckstoff
    • Abwicklung der Zylinder
    • Druckspannung und metrische Pressung
  • Einrichten von Druckmaschinen
    • Bogenlauf
    • Druckwerk
    • Farb- und Feuchtwerk
    • Chemie der Feuchtmittelzusammensetzung und Auswirkungen auf die Benetzung
  • Fortdruck
    • Überwachung des Prozesses
    • Fehlererkennung aufgrund falscher Maschineneinstellungen
  • Grundlagen der Druckqualität, Einflussgrößen
    • Optische Dichte
    • Tonwertübertragung
    • Schieben und Dublieren
    • Passer
  • Messgeräte zur Überwachung der Druckqualität

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.

 

WEITERVERARBEITUNG

Lernziele:
Die Studierenden haben umfassende Kenntnisse über die Technologie der Bedruckstoffweiterverarbeitung und den Einsatz der Weiterverarbeitungsmaschinen. Sie können komplette Druckerzeugnisse hinsichtlich der Anforderungen der Weiterverarbeitung planen und exemplarisch umsetzen.

Inhalte:

  • Einordnung, Abgrenzung und Gliederung der Bedruckstoffweiterverarbeitung
  • Erzeugnisse
  • Verfahren der Bogen und Bahnverarbeitung
    • Einflussgrößen auf den Schneid- und Falzprozess
    • Technologische Kriterien für das Vorsatzkleben und die Vorbereitung von Verarbeitungsstellen
  • Verfahren der Blockherstellung
    • Sammeln und Zusammentragen
    • Fügeverfahren
    • Schneiden am Block
    • Schnittfärben
    • Runden
    • Fügen von Zusatzteilen
  • Verfahren zur Deckenherstellung
    • Buchdeckenkonstruktionen
    • Werkstoffe für die Buchdeckenherstellung
  • Verfahren der Endverarbeitung
    • Montage des Erzeugnisses
    • Komplettieren des Erzeugnisses
    • Verpacken des Erzeugnisses
  • Buchbinderische Qualität und ihre Prüfung

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.

 

QUALITÄTSSICHERUNG DRUCK

Lernziele:
Die Studierenden erhalten umfassende Kenntnisse über die systematische drucktechnische Abnahme von Offsetdruckmaschinen und ihre Dokumentation, die Entwicklung von Testdruckformen und den Einsatz der notwendigen Messtechnik. Sie können weiterhin die statistischen Kenntnisse bei der Druckmaschinenabnahme anwenden.

Inhalte:

  • Gestaltung von Verträgen beim Druckmaschinenkauf unter Einbeziehung der Maschinenprüfung
  • Notwendige Prüfungen an Druckmaschinen bei Neuaufstellungen, nach Großreparaturen bzw. Havarien
  • Entwicklung von Testdruckformen zur Druckmaschinenabnahme
  • Prüfelemente und Einsatz der Messtechnik
  • Einsatz von statistiscen Verfahren bei der Druckmaschinenabnahme
  • Auswertung der drucktechnischen Versuche am Beispiel einer Bogen- Offsetdruckmaschine

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.

 

WORKSHOP DRUCKEN & FALZEN

Lernziele:
Die Studierenden können für verschiedene Zielsetzungen Druckprojekte seitens der Druck- und Weiterverarbeitung optimieren. Dazu haben sie insbesondere vertiefte Kenntnisse über verschiedene Falzmuster und Druckbogenkombinationen erhalten und können diese anwenden.

Inhalte:

  • Drucken und Falzen
  • Übungen zur Vertiefung der theoretischen Kenntnisse und praktischen Übungen im Kerngebiet Druck, Ausschießschemata und Weiterverarbeitung (insb. Falzen)

Weitere Hinweise:
Dieser Workshop wird auf Deutsch angeboten.

 

DRUCKVORSTUFENPROZESSE

Lernziele:
Die Studierenden kennen den Ablauf wesentlicher Produktionsschritte in der Druckvorstufe vom Layout zur Druckplattenerstellung, insbesondere Ausschiessen und den Einsatz Workflow Management Systeme.

Inhalte:

  • Sonderfarben Unter-/Überfüllen, Überdrucken
  • Ganzseitensysteme und Montage
  • Ausschießprogramme und Bogenmontage
  • Verlagsherstellung und Autorensysteme
  • Computer-to-Film/Plate/Print/Press
  • Digitale Fotografie
  • Netzstrukturen in der Druckvorstufe (Server, Heterogene Netze, OPI)
  • Bild-/Mediendatenbanken
  • Workflow-Systeme
  • Datenformate und -konvertierung
  • Aktuelle Themen nach Bedarf
  • Übungen
    • zum digitalen Ausschießen,
    • Überfüllen/Überdrucken,
    • Digitale Fotografie,
    • Preflight-Check,
    • etc.

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.
Eingesetzte Ausstattung im Labor:

  • Produktionsumgebung Apple/Windows Server
  • Ausschiessstation Prinect SignaStation
  • Layout-/Grafikerstellungsprogramm
    Fallweise Betriebsbesichtigungen

 

PROJEKT PRODUKTERSTELLUNG

Lernziele:
Komplexe Anwendung des in den vorhergehenden Semestern erworbenen Wissens.

Die Studierenden sind in der Lage

  • eigenständig ein Druckprodukt zu konzipieren und realisieren
  • nach der Ideenfindung ein kleines Team zu führen
  • das Material und die Technologie auszuwählen
  • die Kosten zu kalkulieren und die Bestellungen auszulösen
  • die Arbeiten in der Druckvorstufe, dem Druck und der Weiterverarbeitung zu koordinieren bzw. bei der Qualitätskontrolle mitzuwirken
  • eine Nachkalkulation der Kosten durchzuführen
  • Kooperation mit Industriepartnern herstellen und zum Erfolg führen

Inhalte:

  • Ideenfindung
  • Konzeption
  • Materialauswahl
  • Auswahl des Druckverfahrens
  • Kalkulation
  • Bildbearbeitung
  • Textbearbeitung
  • Druckformenherstellung
  • Druck
  • Weiterverarbeitung
  • Nachkalkulation
  • Berichterstellung über das Projekt

Weitere Hinweise:
Dieses Modul wird auf Deutsch angeboten.